Die SPD-Liste im Wahlkreis Hemsbach

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Hemsbach, Heddesheim und Laudenbach!

Kinder sind unsere Zukunft! Darum setzten wir uns weiterhin dafür ein, dass Bildungs- und Betreuungsangebote attraktiv bleiben. Der Ausbau der Ganztagesbetreuung und der Schulsozialarbeit ist uns genauso wichtig, wie die Unterstützung von Familien bei Erziehungsfragen.

Gute Schuler*innen brauchen ein gutes Lernumfeld. Darum darf weder an der Sanierung der Schulgebäude noch an innovativen Bildungsangeboten und der digitale Modernisierung gerade an weiterführenden Schulen gespart werden. Damit wir auch in Zukunft den Bedarf an Fachkräften decken können, ist die Förderung der digitalen Ausbildung unerlässlich.

Bezahlbares Wohnen, eine gute medizinische Versorgung und das Wissen im Alter gut versorgt werden zu können, sollten kein Luxus – sondern selbstverständlich – sein. Darum unterstützen wir unsere Kreiskliniken, genauso wie altersgerechtes Wohnen und erschwinglichen Wohnraum.

Arbeit ist nicht nur Geldverdienen; sie gibt Sicherheit und die Möglichkeit ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Darum muss der Zugang zu Arbeit weiter erleichtert werden. Sowohl Menschen mit Beeinträchtigungen, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose müssen mit entsprechenden Angeboten zu einem Teil unseres Arbeitsmarkts werden.

Fahrrad, Bus und Bahn knnen hervorragende Alternativen zum Auto sein, wenn die Rahmenbedingungen die richtigen sind. Darum fördern wir das Klimanündnis der Gemeinden, machen uns für mehr Radwege stark. Beim ÖPNV setzen wir auf klimafreundliche Antriebe und erschwingliche Ticketpreise. Auch unsere Artenvielfalt im Kreis muss erhalten werden. Deshalb unterstützen wir den Ausbau des Biotopverbunds und möchten ein Programm zum Erhalt der Biodiversitat ins Leben rufen.

Wir stehen für eine gerechte und transparente Kostenbeteiligung der Gemeinden und der Bürger an den Aufgaben des Kreises. Darum möchten wir weiterhin die „BioEnergieTonne“ kostenfrei und die Abfallgebühren stabil halten. Zudem soll jedem Beschäftigten der Zugang zu einem günstigen Jobticket ermöglicht werden.


Prospekt als PDF herunterladen


Platz 1: Joel Kirchner

Hemsbach, Karlsbader Straße 27; Jahrgang 1995. Evangelisch; Student der Politik- und Verwaltungswissenschaften; Mitglied im Athletik Club Weinheim e.V.; Hobbies: Sport, lesen, Italienreisen; politischen Schwerpunk- te: Jugend und Bildung.

Platz 2: Jürgen Merx

Heddesheim, 56 Jahre alt, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, von Beruf bin ich Indus- triefachwirt. Im Kreisrat bin ich seit 2014 und bringe mich dort im Finanz- und Verwaltungs- ausschuss ein. Gemeinderat in Heddesheim bin ich seit 1999, Fraktionsvorsitzender und Mitglied im Finanzausschuss. Darüber hinaus bin ich 2. Kommandant der Freiwilligen Feuer- wehr Heddesheim und außerdem Mitglied in mehreren Sport- und kulturellen Vereinen.

Platz 3: Bernd Hauptfleisch

Laudenbach, 59 Jahre, verwitwet, 3 Kinder, 5 Enkelkinder, Postbeamter i.R. / seit 2003 Selbständig im Bereich Elektromechanik tä- tig, seit 1994 im Gemeinderat, Mitglied in mehreren Ausschüssen, 2. Vorsitzender im SPD-Ortsverein, Mitglied bei TG, SVL, Singver- ein 1870, AWO, VDK, Kulturkreis Elek, BUND, Ver.di, Volkshochschule und Musikschule Ba- dische Bergstraße e.V. Schwerpunkte: Jugend, Bildung und Soziales, ÖPNV, Internet, Frauen- haus.

Platz 4: Jürgen Harbarth

Heddesheim, bin 61 Jahre alt, verheiratet und habe 3 erwachsene Töchter. Beru ich bin ich im Einkauf eines Unternehmens der Käl- te- und Klimatechnik tätig. Seit vielen Jahren Gemeinderat und kann mir vorstellen meine Erfahrungen auch im Kreis einzusetzen.

Platz 5: Ulrike Schweizer

Laudenbach, 59, verh., 3 Kinder. Manage- mentbeauftragte für Umwelt, Energie, Ar- beitsschutz), ehrenamtl. Richterin LAG MA, Prüferin IHK MA. SPD seit 2004, GR seit 2014, div. Aussch: Finanz, Soziales, Forstwirtsch., VHS. AWO, IG Metall, Greenpeace, Pro Asyl, Metropolsolar RN e.V. Mein Ziel im Kreistag: die Sozial- und Umweltverträglichkeit bei baul. Projekten sowie der Wiedereinritt in die Tarifbindung.

Platz 6: Lars Aschemann

Hemsbach, Kattowitzer Str. 4, Baujahr 1985, verlobt. Sozialarbeiter, Leitung Jugendzen- trum Hemsbach. Jugendreferent im Part- nerschaftsverein Hemsbach e.V., Mitglied: Athletikclub Weinheim e.V. politische Schwer- punkte: Jugend und Bildung, Familie und So- ziales, (digitale) Infrastruktur

Platz 7: Frauke Eichelberg

Hemsbach, Kattowitzer Str. 4, Baujahr 1991, verlobt, evangelisch, Bachelor of Sc Allgemei- ne P ege, Angehende Altenp egerin, Mit- glied: Partnerschaftsverein Hemsbach e. V., Athletikclub Weinheim e. V. Politische Schwer- punkte: Senioren und Gesundheitspolitik, Familien und Soziales.