Die SPD-Liste im Wahlkreis Hockenheim

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in Altlußheim, Hockenheim, Neulußheim und Reilingen!

Ihre SPD Kandidatinnen und -Kandidaten möchten für Sie die Zukunft unseres Rhein-Neckar-Kreises mitgestalten!

  • Für die soziale Förderung von Kindern und Jugendlichen, beispielsweise durch gut ausgestattete Berufsschulzentren wie die Louise-Otto-Peters- Schule in Hockenheim.
  • Für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums.
  • Für den Erhalt und Ausbau unserer Infrastruktur, u. a. durch die gezielte Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs sowie den Ausbau des Radwegenetzes und des schnellen Internets in unseren Gemeinden.
  • Für einen optimalen Lärmschutz im Rhein-Neckar-Kreis in Verbindung mit dem Bau der neuen Bahnstrecke Frankfurt-Mannheim.
  • Für stabile Abfallgebühren.

Unterstützen Sie unsere Vorhaben für unsere Verwaltungsgemeinschaft und geben Sie uns Kandidatinnen und Kandidaten der SPD am 26. Mai 2019 Ihre Stimme.

Vielen Dank!

Platz 1: Karl Weibel

Reilingen, Polizeioberkommissar a. D. 61 Jahre alt, Kreisrat, stv. Bürgermeister und stv. Aufsichtsratsvorsitzender der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft. Stellvertreter von OB Gummer in der Verbandsversammlung, Mitglied im Schul- und Sozialausschuss, sowie in der Kreiskulturkommission. Setzt sich für Sicherheit im Verkehr und sicheres Wohnen ein. Weitere Informationen unter karl.weibel.de und charlyweibel.de.

 

Platz 2: Marina Nottbohm

59 Jahre, verh., 2 Kinder, Musikerin, Stud. Gymnasial- Lehrerin, Radfahrerin, Stadträtin und stv. Vorsitzende der SPD Hockenheim. Ehrenvorsitzende der Gauß-Freunde und Mitglied in allen Freundeskreisen der Hockenheimer Partnerstädte und vielen anderen Vereinen. Aktiv in der Lokalen Agenda. Politisch sind ihr die Bereiche Mobilität, eine sozial ausgerichtete Verwaltungsgemeinde und eine vielfältige Bildungs-und Kulturpolitik besonders wichtig.

 

Platz 3: Willi Keller

76 Jahre, verh., Betriebswirt, Pensionär, langjähriger Stadtrat und Fraktionsvorsitzender, ehem. Kreisrat. 1. Vorsitzender des Hockenheimer Handwerker- und Bauernmarktes. Lange Jahre ehrenamtlicher Richter am Bundesverwaltungsgericht Leipzig und Sozialgericht Mannheim. Mitglied im Wasserzweckverband der Verwaltungsgemeinschaft. Er steht für Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität.

 

Platz 4: Renate Hettwer

Neulußheim, 67 Jahre, verw., 1 Tochter. Vorstandssekretärin i.R. Gemeinderätin seit 2009, Mitglied im Wirtschaftsausschuss. Pressereferentin im SPD OV Neulußheim. Nach 30 Jahren als Vorstandssekretärin der Sparkasse Hockenheim/ Heidelberg im jetzigen Ruhestand Zeit für vielfältiges ehrenamtliches Engagement, insbesondere im AWO Ortsverein und in der Ev. Kirchengemeinde (Gemeinsam statt einsam). Mein Motto: „Ohne Ehrenamt kein funktionierendes Gemeinwesen“.

 

Platz 5: Dieter Hoffstätter

Altlußheim, 65 Jahre, Diplom-Pädagoge. Gemeinderat, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Altlußheim und des SPD-Ortsvereins sowie Altlußheimer Bürgermeister- Stellvertreter. Von 1994 - 2009 Vertreter des Kreisjugendrings im Landkreis Karlsruhe Mitglied im Sozial-und Jugendhilfe- Ausschuss des Landkreises Karlsruhe. Steht für die verstärkte Förderung der ehrenamtlichen Jugendarbeit sowie der Erziehungs-und Familien-Beratungsstellen im Landkreis.

 

Platz 6: Monika Kasper

Reilingen, 55 Jahre, verheiratet, 1 Kind, Werkzeugmacherin, Mail: moni.kasper@gmx.de. Gemeinderätin, stv. Fraktionssprecherin, Mitglied im Technischen- und Kindergarten-Ausschuss. Vorsitzende des Partnerschaftsvereins AMICI Reilingen-Mezzago. Beisitzerin im Förderverein der Gauß-Freunde. Ziele: Stärkung und Verbesserung des Betreuungsangebotes im Kindergarten-, Schul- und Seniorenbereich.

 

Platz 7: Ingrid von Trümbach-Zofka

Hockenheim, 63 Jahre, geb. Schneider, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, Industriekauffrau, Hausfrau, Oberbürgermeister-Stellvertreterin, Stadträtin, Vorsitzende der SPD Hockenheim, aktiv im Verein für Heimatgeschichte. Sie steht für eine gerechte und ausgewogene Kreispolitik und möchte sich besonders für bezahlbaren Wohnraum einsetzen.

 

Platz 8: Richard Zwick

69 Jahre, verh., 2 erw. Töchter, Rektor a.D., GHWRS-Lehrer, SPD-Gemeinderat, Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Kinderschutzbund, Freundeskreis der Hubäckerschule, Asylnetz Hockenheim. Schwerpunkte in den Bereichen Kinder und Jugend, Bildung, Kulturelle Vielfalt, Umweltschutz und Transparenz der Kommunalpolitik. Macht sich stark für eine ökologische, soziale, familien- und bürgerfreundliche Politik sowie Verbesserung der Mobilität und des ÖPNV in Rhein-Neckar-Kreis.

Platz 9: Hanspeter Rausch

Neulußheim, 60 Jahre, verh., 1 Tochter, Diplom- Biologe. Vorsitzender der SPD-Fraktion, 2. Bürgermeisterstellvertreter, Mitglied im Wirtschafts-, Gutachter und Umlegungsausschuss und im Zweckverband „Wasserversorgung Südpfalz“. Im Vorstand des SPD Ortsvereins und des Neulußheimer Heimatverein; Leiter des Museums für Ortsgeschichte und des Umweltprojektes „Grüner Gockel“ in der Evang. Kirchengemeinde. Setzt sich für Chancengleichheit in Bildung und Beruf, bezahlbaren Wohnraum und Klimaschutz ein.

 

Platz 10: Konrad Sommer

Hockenheim, 60 Jahre alt, verh., 2 Kinder, Dipl.- Wirtsch.-Ing., selbst. Unternehmensberater, Tel. 0172-6277117. Email: konrad.sommer@t-online. de, Pressereferent der SPD Hockenheim, Vorstand der Bürgerinitiative Stille Schiene Hockenheim e.V., Sprecher des Hockenheimer Asylnetzwerks, aktiv im Hockenheimer Marketing Verein. Macht sich stark für eine Verbesserung der Lebensqualität durch ein starkes Gemeinwesen, das niemanden ausgrenzt.