SPD-Kreistagsfraktion spricht sich für Wiederwahl von Landrat Dallinger aus

Veröffentlicht am 15.02.2018 in Kreistagsfraktion

Landrat Stefan Dallinger (Bild: Rhein-Neckar-Kreis)

Nach Anhörung und Gesprächen mit beiden Kandidaten für das Amt des Landrats im Rhein-Neckar-Kreis, Landrat Stefan Dallinger und Kreisrat Wilfried Weisbrod, hat sich die SPD-Kreistagsfraktion einmütig für die Unterstützung des bisherigen Landrats, Stefan Dallinger (CDU), entschieden.

„Seine von Detailkenntnis geprägten, machbaren Lösungsstrategien für die jetzt schon absehbaren Herausforderungen der nächsten acht Jahre, das hat die Fraktion überzeugt“, fasst Fraktionsvorsitzender Dr. Ralf Göck (Brühl) zusammen.

Dallinger will wie die SPD den Wandel zum Mobilitätsplan beim Nahverkehr, was auch die Unterstützung der Gemeinden einschießt, die ein Sozialticket anbieten. Er möchte auch als Moderator und über die Metropolregion die Gemeinden beim Sozialen Wohnungsbau unterstützen und einen Neustart in Sachen Klimaschutz mit neuen Zielen sowie die Verstetigung der „Sozialen Agenda“ – alles Vorstellungen, die auch der SPD-Kreistagsfraktion ganz wichtig sind.

Und nicht zuletzt soll auch das positive, von Offenheit geprägte Arbeitsklima mit allen Fraktionen fortgesetzt werden, wünschen sich auch die Sozialdemokraten. Insofern werde man auch künftig gerne den Landrat und seine Verwaltung kritisch-konstruktiv begleiten.

 
 

Der Vorsitzende

Ralf Göck

Aktuell